Pfarrbrief für das Bachlertal   

SONNTAG 5.April            PALMSONNTAG 

                   1.Les.: Jes50,4-7 / 2.Les.:  Phil 2,6-11 /  Ev: Mt 21, 1-11    

9.45 Uhr              Hl. Messopfer für die Pfarrgemeinde / Segnung d. Palmzweige

                            

Dienstag  7.April                      Dienstag in der Karwoche

19.00 Uhr            Hl. Messopfer Helmut Peintner f+ Vater

 

Donnerstag  9.April                    GRÜNDONNERSTAG

      Lesung:  Ex 12,1-8. 11-14  u.  1Kor 11, 23-26   Evangelium: Joh 13,1-15

19.00 Uhr            Hl. Messopfer Irmg. Guggenberger f+ Rosa Krippner

 

Freitag  10.April                           KARFREITAG

Lesung:  Jes 52,13 – 53,12   u.  Hebr 4,14-16;5,7-9  Evangelium: Joh 18, 1-19,42                                                

15.00 Uhr            Liturgie vom Leiden und Sterben des HERRN

                            Heilig Grabbesuch

Samstag 11.April                          KARAMSTAG                                               

Tagsüber              Möglichkeit zum Grabbesuch

20.00 Uhr            Osternachtfeier mit Segnung der Osterspeisen

SONNTAG 12.April            OSTERSONNTAG

          1.Les.: Apg10,34a37-43 / 2.Les.:  Kol3, 1-4 /  Ev: Joh 20, 1-18

9.45 Uhr               Hl. Messopfer für die Pfarrgemeinde – Segnung der Speisen

 

Dienstag  14.April                      Osteroktav

19.00 Uhr            Hl. Messopfer Maria Viehbacher f+ Vater

 

Donnerstag  16.April                    Osteroktav

19.00 Uhr            Hl. Messopfer f+ Rosa Bergmann

 

SONNTAG 19.April  

SONNTAG DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT                                                                                    1.Les.: Apg 2, 42 -47 / 2.Les.:  1Petr 1, 3-9 /  Ev: Joh 20, 19 -31

9.45 Uhr              Hl. Messopfer für die Pfarrgemeinde

Gerade geht aus dem Ordinariat hervor, dass bis einschließlich Pfingstsonntag von Erstkommunionfeiern sehr abgeraten wird.

Das betrifft unsere beiden Pfarrei auch.

 

Die Firmungen werden auch bis Pfingstsonntag ausgesetzt. Das allerdingst betrifft uns (noch) nicht, denn die Firmung ist in Laberweinting am 20. Juni geplant.

 

Am Palmsonntag bitten uns die Christen im Hl. Land um ihre Unterstützung. Damit die Franziskaner – als Hüter der Hl. Stätten – ihre Arbeit machen können. Ihre Opfergabe können sie im Opferstock der Kirche einlegen: VERGELTS GOTT!

Was die Segnung der Palmbüscherl und der Speisenweihe betrifft können sie diese in die Kirche bringen, und nach dem Gottesdienst aus der Kirche wieder abholen. Oder sie können diese auch zuhause behalten, an einen würdigen Ort z.B. unters Kreuz (Herrgottswinkel) legen, sich zum Gebet versammeln. Der Priester wird sie vom Gottesdienst aus segnen.

Am Palmsonntag könnte man das Evangelium vom Einzug Jesu aus dem Matthäusevangelium 21, 1-11 lesen dazu kann das Lied singen/sprechen GL 280  und einen Teil v. Rosenkranz mit der Einfügung: “Hosanna dem Sohne Davids“ u. ä.

So ähnlich kann man es auch an den anderen Tagen machen: Die Lesungsangaben finden sie in der Gottesdienstordnung beim jeweiligen Tag. Dazu ein passendes Lied aus dem GL eventuell mit Kreuzweg

Es finden sich Andachts-Abschnitte im GL675 dgl..

Diese Zeit ist sehr geeignet, sich bewusst zu werden, welch ein Wert die Familie ist; praktizieren wir das Familiengebet; der Rosenkranz wird euch noch viel Schutz geben können; sprecht jeden Tag ein Weihegebet an die Mutter Gottes z.B. Unter deinem Schutz.. O meine Gebieterin.. Jungfrau Mutter Gottes mein… Trag ein geweihtes Medaillon bei euch.                                                                                                                                                            

„Suchet mein Angesicht und ihr werdet gerettet!