Segnung des Kinderspielplatzes mit neuem Spielgerät 

Grafentraubach. Am letzten Samstag war es soweit, das neue Spielgerät eine Multi-Turm-Kletter-Rutsche wurde offiziell der Bestimmung übergeben. Neben Bürgermeister Johann Grau, Pfarrer Johannes Bäuml, Organisator Christian Pludra waren auch viele Familien mit ihren Kindern gekommen. Wie zu erfahren war, wurden die Materialkosten (ca. 6000 €) von der Gemeinde übernommen. Bgm. Johann Grau dankte allen die sich in freiwilligen Diensten eingebracht haben. Viele haben mit dazu beitragen dieses Gerät zu errichten. Das Zusammenspiel hat hervorragend geklappt. Viele private Spenden und auch die eigene Arbeitskraft haben dieses Spielgerät zu Wege gebracht. Ein großes „Vergelt`s Gott“ allen Helfern und Gönnern. Christian Pludra sagte: Hier musste etwas gemacht werden. Hier am Spielplatz kommen die Familien zusammen. Der Platz soll ein Leben haben. Pludra dankte der Gemeinde und die Unterstützung durch den Bauhof. Auch dankte er allen spontanen Spendern. Ob Rohre, Riesellieferung, Vlies oder Bagger- und Ladearbeiten durch Adolf Ostermeier bei Bedarf wurde immer wieder spontan geholfen. Ob Brotzeiten, Grillfleisch, Getränke es gab immer wieder spontane Spenden von verschiedenen Firmen aus dem Dorf. Christian Pludra wünschte sich, dass alle weiterhin so zusammenbleiben.  Pfarrer Johannes Bäuml gab dann der Anlage den kirchlichen Segen. Er sagte in seinem Segensgebet: Herr unser Gott, alles was du erschaffen hast ist gut. Auch die Kinder hast du zu deinem Lobe erschaffen. So bitten wir, segne diesen Kinderspielplatz und diese Spielgeräte an denen die Kinder ihre körperlichen Fähigkeiten ertüchtigen können. Bewahre die Kinder vor Unfällen und Verletzungen, wenn sie hier mit diesen Geräten spielen. Möge der Gemeinschaftsgeist und das Wohl aller im Mittelpunkt stehen. Mit einem großen Grillessen für Jung und Alt endete diese Spielplatzeinweihung.                                                         Fotos und Text F. Knott

 
01
02
03
04
05
06